Jedes Zeichen der koreanischen Schrift steht für eine Silbe. Ein Zeichen kann aus bis zu vier Teilen bestehen, die jeweils wiederum für einen Buchstaben stehen. Bis zur Einführung des Hangul wurde in Korea die chinesische Schrift verwendet, die aber nicht gut zur Wiedergabe der koreanischen Sprache geeignet ist.

Der Namensteil "Tae" bezeichnet alle Bein-, Fuß- und Sprungtechniken.
Der Namensteil "Kwon" heißt wörtlich Faust und bezeichnet alle Arm- und Handtechniken.
Der Namensteil "Do" bildet und bezeichnet den geistigen Inhalt der Sportart.

Das Wort Taekwondo wird in koreanischer Schrift folgendermaßen dargestellt:

TAE: Kwon: DO:

T: AE:

K: WO: N:

D: O:

Das Wort Taekwondo in seiner richtigen Schriftart: