Geschrieben von Joachim Schneider

Alfred Gehlen Alfred Gehlen Alfred Gehlen Alfred Gehlen

Zu einem Lehrgang der besonderen Art hatte CHUNG MU seine Mitglieder und Gäste eingeladen. Kein geringerer als Alfred Gehlen, (9. DAN Gelogdao, 7. DAN Taekwondo) war am Sonntag, 15. Oktober in der Sporthalle der EBS als Referent für Selbstverteidigung zu Gast. In gewohnt witziger, aber nicht minder kompetenter Art verstand es Alfred die über 30 Teilnehmer, vornehmlich aus Elmshorn, überwiegend Schwarzgurte, sowohl Frauen als auch Männer, in seinen Bann zu ziehen. In der ersten Einheit wurden die Standarts am Boden erweitert, aufbauend auf diverse Vorkenntnisse. Erkenntnis: nicht immer verliert wer unten liegt!

Stock- und Messerabwehr war das Thema der zweiten Einheit. Mit schier nicht enden wollenden Drills brachte Alfred seine Jünger fast an den Rand der Aufnahmefähigkeit, aber am Ende wurde die Komplexität und doch Einfachheit des Systems für die Trainierenden sichtbar. Sichtlich körperlich und geistig erschöpft wurde die dritte Einheit dann mit Specials aus dem Gelongdao angegangen. Auch hier verstand es  Alfred gekonnt sein Wissen an den Mann/Frau zu bringen. Ein großes Versäumnis für alle die sich an diesem Tag lieber dem schönen Wetter hingegeben haben. Am Ende versprach Alfred gerne wiederkommen zu wollen so lange seine Gesundheit mitspiele. Wolfgang versprach die Seminare mit Alfred solange fortsetzen zu wollen wie es etwas zu lernen gäbe.

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0
Deine Kommentare erfordern die Moderation durch den Administrator
Nutzungsbedingungen.
  • Keine Kommentare gefunden